fbpx

Sales Automation: Definition und Vorteile der Vertriebs-Automatisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on xing
Aufgrund der enormen Anzahl von Verantwortlichkeiten in der heutigen wettbewerbsintensiven Verkaufsumgebung verschwenden Vertriebsmitarbeiter viel Zeit für nicht absatzfördernde Aktivitäten. Eine Vertriebs-Automatisierung mindert Effizienzverluste und stellt sicher, dass wiederkehrende Arbeiten automatisiert werden. So kann Sales Automation den gesamten Verkaufszyklus optimieren.

Inhalt

Was genau ist Sales Automation?

Der Verkaufsprozess beginnt mit dem Gewinnen von Leads und deren Einbindung, bis sie in Kunden umgewandelt werden. Die Vertriebs-Automatisierung ist eine praktische Lösung für alle Kerntätigkeiten im Vertrieb. Gleichzeitig kannst Du zeitraubende Aufgaben reduzieren, indem Du den Fokus auf relevante Vertriebsprozesse zur Bearbeitung von Leads verlagerst. Mit einer Software zur Verkaufsautomatisierung (Sales Automation) kannst Du Vertriebsprognosen erstellen und wiederkehrende Aufgaben einfach automatisieren, wie beispielsweise:

  • E-Mail-Erinnerungen
  • Preisgestaltung
  • Inventar-Kontrolle
  • regelmäßige Dokumentationen
  • standardisierte Verträge

Die softwarebasierten Lösungen unterstützen Vertriebsteams und machen sie effizienter, konsistenter und erfolgreicher. Die Tools automatisieren eine Vielzahl von Aufgaben, die mit Lead-Recherche- und Pflege-Tools, Kontaktmanagement-Software und Vertriebsanalysesoftware verbunden sind. Tools zur Verkaufsautomatisierung können dabei sehr spezifische Aufgabe angehen oder Komplettlösungen anbieten, die sich nahtlos in Dein Customer-Relationship-Management (CRM) integrieren.

Was sind die Vorteile einer Vertriebssoftware

Das Vertriebsteam ist ein wesentlicher Eckpfeiler jedes Unternehmens. Eine Vertriebssoftware kann die Arbeit des Verkaufsteams und die Verkaufsstrategien optimieren. So kannst Du wiederkehrende Prozesse vereinfachen. Weitere Vorteile sind:

  1. Du erkennst potenzielle Kunden schneller: Die Filterkriterien helfen, potenzielle Kunden und Klienten zu entdecken. Die Algorithmen werden Dich unterstützen, erfolgreiche Konversionen zu erzielen, indem Dir nur Kunden mit echtem Interesse angezeigt werden.
  2. Du gewinnst Einblicke über Deine Zielgruppe: Die Automatisierung ermöglicht es, relevante Statistiken und Kundeninformationen zu sammeln. Die gesammelten Kundendaten helfen dabei, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden herauszufinden. Folglich kannst Du Deine Strategien so gestalten, dass sie Dir mehr Kunden bringen.
  3. Erstelle Dokumente und Verträge automatisch: Die Verkaufsautomatisierung hilft Dir auch, Verträge und Vereinbarungen zu erstellen. Du kannst diesen Prozess automatisieren und so Zeit sparen. Du kannst beispielsweise Verträge generieren, in denen die Bedingungen festgelegt sind. Außerdem erhalten beide Parteien Erinnerungen, wenn der Vertrag ausläuft.
  4. Pflege die Beziehung zu Deinen Kunden: Der Verkaufsprozess umfasst viele Aktivitäten, angefangen bei der ersten Interaktion mit Deinem Kunden bis hin zum Einzug der Zahlungen. Reduziere den Aufwand für das Versenden von manuellen E-Mails und Erinnerungen an Deine Kunden. Du kannst sämtliche Schritte des Verkaufsprozesses automatisieren.
  5. Analysiere Verkaufsgespräche: Analysiere das Verkaufsgespräch durch Transkription. Das Automatisierungssystem zeichnet Anrufe automatisch auf und analysiert diese mithilfe von Conversion Intelligence Tools.
  6. Erstelle professionelle Angebote: Das System ermöglicht es, in Sekundenschnelle Verkaufsangebote zu erstellen, indem Du die Kundeninformationen einfach eingibst. Erstelle maßgeschneiderte Angebote und sende diese direkt an Deine Kunden.
  7. Erreiche Genauigkeit: Einer der herausragenden Vorteile der Marketing-Automatisierung ist das Erreichen von Genauigkeit. Die Automatisierung hilft bei der Zentralisierung des gesamten Systems der Preisberechnung und Preisänderungen.
  8. Vereinfache den Berichtsprozess: Das Reporting ist ein langwieriger Prozess. Mit der Automatisierung kannst Du CRM nutzen, um Dein Team mit automatisierten E-Mails und Berichten zu informieren. Es besteht keine Notwendigkeit mehr, manuelle Berichte zu erstellen.

Was Du alles durch Sales Automation erledigen kannst

Der Verkaufsprozess beschränkt sich nicht nur auf das Erstellen von Berichten und die Automatisierung von Verkaufszyklen. Es gibt noch weitere relevante Prozesse wie das Bereitstellen von Informationen für Leads, die Zuweisung von Aufgaben an die Teams und umfassende Vertriebsprognosen. Automatisierungsprogramme können Deine Leads schnell nach ihren Interessen, geografischen Faktoren und anderen Kriterien filtern. Das reduziert die Belastung des Vertriebsteams bei der Lead-Bearbeitung. Die Verkaufsautomatisierung hilft außerdem, Deine Leads anhand der definierten Kriterien zu priorisieren. Das heißt, Du kannst Dich auf die Leads konzentrieren, die eher konvertieren werden. Du kannst die Leads bewerten und Deine idealen Kunden anhand Deiner Kriterien bestimmen. Der Vertriebsleiter kann sich jederzeit einen Überblick über alle internen Aktivitäten des Teams verschaffen.

Was sind die Best Practices der Sales Automation?

Die Automatisierung des Vertriebs verkürzt den Prozess des Verkaufszyklus und hilft bei der effektiven Verwaltung Deiner Verkäufe. Aber die Implementierung einer Automatisierung wie jeder andere Prozess erfordert, dass Du wesentliche Schritte während der Ausführung des Prozesses beachtest. Bevor Du den Automatisierungsprozess implementieren kannst, musst Du Dich eingehend mit dem Verkaufsprozess und den Methoden auseinandersetzen. Dies wird Dir dabei helfen, den Zeitaufwand für alle Aktivitäten zu analysieren und herauszufinden, welche Ziele Du mit der Automatisierung erreichen musst.

Sobald Du die Schwachstellen in Deinem Vertriebsprozess identifiziert hast, ist es an der Zeit, Deine Ziele festzulegen, die Du durch Automatisierung erreichen willst. Das heißt, Du kennst die Bereiche, die Du automatisieren musst. Bevor Du Dich für ein Software-Automatisierungstool entscheidest, solltest Du die Möglichkeiten prüfen und bewerten. Denn es gibt viele andere Unternehmen, die im gleichen Bereich wie Du tätig bist und das gleiche Automatisierungswerkzeug einsetzen. Vor dem Implementierungsprozess ist es wichtig, einen Test in Echtzeit durchzuführen, damit Du alle Unzulänglichkeiten und Pannen erkennst.

Das kann Sales Automation nicht

Die Verkaufsautomatisierung bedeutet nicht, dass Du die üblichen Handlungen nicht mehr durchführen musst. Du musst immer noch Deine Aufgaben erledigen, wie den Verkaufsabschluss oder die Interaktion mit Deinen Leads. Banale Aufgaben wie die Verwaltung von Excel-Tabellen und der Weitergabe von Leads an verschiedene Teams übernimmt hingegen die Software. Die Vertriebs-Automatisierung wird Deine Verkaufszahlen nicht über Nacht steigern. Sie ermöglicht es jedoch, intelligenter zu arbeiten, indem Du Deinen Fokus auf wesentliche Aufgaben richtest. Mit der Sales Automation kannst Du Dich also auf die Leads konzentrieren, die eher konvertieren.

Wie wichtig ist die Verkaufsautomatisierung?

Unternehmen, die zögern, wenn es um die Automatisierung des Vertriebsprozesses geht, sollten wissen, was sie davon erwarten können, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen. Es ist wichtig zu verstehen, welche Vorteile die Sales Automation mit sich bringt. Sie kann den Berichtsprozess in hohem Maße verbessern. Marketing- und Vertriebsteams müssen eng zusammenarbeiten, um den Umsatz zu steigern. Außerdem ist es wichtig, die richtigen Tools zu verwenden, damit Unternehmen ihre Aufgaben nach Wichtigkeit priorisieren. Tatsache ist, dass die meisten Unternehmen keine Datenbank haben, mit der sie arbeiten können. Mit den richtigen Tools kann die Effizienz deutlich verbessert und wiederkehrende Aufgaben können eliminiert werden.

Tatsache ist, dass die Verkaufsautomatisierung den Gesamterfolg eines Unternehmens beeinflussen kann, sofern sie richtig eingesetzt wird. Betrachte die Automatisierung nicht als einen Weg, Deine Vertriebsmitarbeiter zu ersetzen. Betrachte diese Tools stattdessen als eine Möglichkeit, den Verkaufszyklus zu verkürzen, die Produktivität zu verbessern und den Umsatz zu steigern. Unternehmen sollten Technologie nutzen, um produktiver zu sein, um besser und schneller zu arbeiten, um sich mit ihren Kunden zu verbinden und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Der Einsatz der richtigen Tools hilft Unternehmen, dies und noch viel mehr zu erreichen. Wie viel Zeit verschwenden Vertriebsmitarbeiter mit sich wiederholenden, unproduktiven Aufgaben? Wäre es nicht besser für sie, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können? Unternehmen, die mit der Technologie Schritt halten, sollten sich auch der Automatisierung öffnen. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Umstellung ist die Entscheidung, welche Aspekte sie automatisieren möchten und welche Technologie sie zu diesem Zweck einsetzen sollten.

Fazit

Die Automatisierung des Vertriebs ist die Schlüssellösung für alle Deine kopflastigen Situationen im Verkauf. Betrachte die wesentlichen Dinge minutiös und löse triviale Angelegenheiten automatisch. Bei der Verkaufsautomatisierung geht es um die Rationalisierung der Aufgaben, die Vertriebsprofis jeden Tag erledigen. Dabei handelt es sich meist um administrative Aufgaben, die den größten Teil des Tages eines Vertriebsmitarbeiters in Anspruch nehmen, sodass nur wenig Zeit für den tatsächlichen Verkauf zur Verfügung steht. Dies wird nicht nur dazu führen, dass Vertriebsteams über bessere Kontaktmanagement-Funktionen verfügen und sich produktiver fühlen, sondern es wird auch den gesamten Vertriebsprozess rationalisieren. So bekommen Unternehmen mehr Umsatzmöglichkeiten durch kaufbereite Leads.

Abonniere unseren Blog

Tipps und Neuigkeiten aus den Bereichen
Vertrieb, Marketing und CRM.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über den Autor

Florian Semmler

Florian Semmler

Florian Semmler ist Co-Founder der salespool consulting GmbH und Ansprechpartner für alle Themen rund um Sales- und Service-Automation. Als Geschäftsführer und Sales Manager der Video-Agentur mediapool beschäftigt er sich tagtäglich mit den Herausforderungen und Zielen von B2B-Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Nebenher absolviert Florian gerade das Masterstudium Sales Management an der FH Campus 02 in Graz.

Vergiss nicht, den Beitrag zu teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on xing

Sales Automation