fbpx

Social Selling in 90 Sekunden erklärt

Bestimmt hast du schon mal den Begriff Social-Selling gehört. In den nächsten 90 Sekunden erkläre ich dir, wieso Social-Selling ein fixer Bestandteil deiner Vertriebsstrategie werden sollte.

Was ist Social Selling? (einblendung als Insert)

Social Selling bedeutet mit Interessenten via Social-Media eine persönliche Beziehung aufzubauen. 

Dabei geht es jedoch nicht darum, Kaltakquise zu betreiben und Fremde unaufgefordert mit Copy-Paste Verkaufsangeboten zu bombardieren

Vielmehr geht es darum, echte Beziehungen aufzubauen und genau im richtigen Moment eine Konversation mit einem potentiellen Kunden zu beginnen, für den du eine Lösung für sein aktuelles Problem anbietest.

Wie funktioniert Social-Selling? (einblendung als Insert)

Positionierung, Glaubwürdigkeit und Mehrwert. Das sind die drei Bausteine für eine erfolgreiche Social-Selling Strategie. 

Versuche dich als Experte für deine Branche zu positionieren, indem du relevante Informationen wie Produkt Updates, Trends, Tipps, Tutorials oder deine persönliche Meinung bestimmten Themen veröffentlichst. Achte jedoch darauf, dass du keine Verkaufsshow abziehst. Arbeite lieber nach der 80/20 Regel. Die besagt, dass 80% deiner Inhalte einen Mehrwert bieten sollen. Also etwas, das deine Community als nützlich empfindet. Und nur 20% – also maximal jedes 5e Posting, sollte Eigenwerbung sein.

Vertriebsprofis, die Social Selling bereits in ihren Verkaufsprozess integriert haben, erbringen deutlich bessere Leistungen als Kollegen, die immer noch auf Kaltakquise-Telefonate oder Vertriebsdemos setzen.

Abonniere unseren Blog

Tipps und Neuigkeiten aus den Bereichen
Vertrieb, Marketing und CRM.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über den Autor

Vergiss nicht den Beitrag zu teilen!